Die Häuser

deen

Der Omaruru Children’s Haven befindet sich derzeit in einer Umbruchphase. Nachdem das Waisenhaus in den vergangenen zehn Jahren stetig gewachsen und inzwischen Heimat für 30 Kinder, fünf Hausmütter und fünf Volontäre ist, sind wir den ursprünglich zwei Gebäuden entwachsen.

Deswegen werden in einem Zeitraum von vier Jahren (2011-2014) verteilt über vier Bauabschnitte ein neues Gebäude errichtet und die drei vorhandenen Gebäude saniert. Neben der Anpassung der Räumlichkeiten an die größere Kinderzahl werden wir dabei auch gleichzeitig von der ehemaligen Organisation mit Schlafsälen Schritt für Schritt auf ein familienbasiertes Wohnkonzept nach Vorbild der SOS-Kinderdörfer umstellen, in dem dann jeweils eine Hausmutter zusammen mit maximal sieben Kindern ein Haus bewohnt.

Das erste Haus nach dem neuen Konzept wurde im Juli 2012 bezogen, der Neubau, der einer weiteren Familiengruppe Platz bietet wird 2013 bezugsfertig sein. Im Anschluss daran werden dann die verbleibenden beiden Gebäude bis Ende 2014 saniert und umgebaut.